Leben Down Under, eine Reise zu uns selbst

Ein Hai schwimmt über mir.

Neben mir Ella, erstaunt und ganz ruhig.

Wir halten die Luft an, können kaum atmen, wir sind ganz verzaubert.

Ein Moment wie aus einem Film.

 

In diesem Moment waren wir im Aquarium in Townsville.

 

Aussteiger, Freilerner, frei leben,

 

Ich bin fasziniert wie das Leben uns gerade so spielt.

 

Ella, Bob und ich fassen uns an- stehen an Stränden, einsamen Buchten und in den tiefen Regenwäldern. Wir sehen Krokodile, trinken Kurkuma Latte, arbeiten und leben gemeinsam, treffen Menschen die uns inspirieren.

 

Ich bin dankbar und beeindruckt zu gleich.

 

Traum oder Wirklichkeit?

 

Alles fing an mit unserer Lebensveränderung vor zwei Jahren.

 

Aus unseren eigenen Wunsch heraus inkl. unsere juckende Füße haben uns jäh aus dem Alltag und unseren Komfortzonen gerissen.

 

Adé

Monatliches gutes Einkommen

Eine friedliche Gemeinschaft am Rande Berlins

Eine tolle Kindergruppe für Ella

Ein Auto

Ein Wohnwagen

Einen Garten

Ein Boot

Freunde

Familie

 

AUssteiger digitale Nomaden Freilerner

 

Doch wir waren auf der Suche, wie hat es die Journalistin über uns so schöne geschrieben „ Vom Glück geführt vom Gefühl geleitet“ 

 

Erst letztens ist uns die Festplatte mit allen Erinnerungen und den ganzen wichtigen Daten zu Bruch gegangen.

 

Nach langem hin und her, viel Geld konnten Daten Fragmente gerettet werden- Bilder, Filme von unseren ersten Jahr der Suche auf dem Weg durch den wilden Osten sind Lückenhaft.

 

Ein Jahr hatten wir die Bilder und Filme nicht gesehen

 

Es sind Schnipsel aus einer anderen Zeit.

 

Da wo alles begann.

 

Da schien, das was jetzt gerade erleben noch so fern- wir hatten nicht im geringsten die Gedanken an das was wir jetzt gerade tun.

 

 

Erst ab dem Freilerner treffen bei Berlin im Sommer 2016 und im Anschluss das Family Meet up in Thailand 2016/17 erschien uns ein Zeichen.

 

Wir wollten in dem Moment nicht mehr zurück, wir wollen ortsunabhängig arbeiten und leben.

 

Wir fingen an und bastelten jede freie Minute an unseren neuen Zielen. Am Anfang war es ein großer Haufen Unklarheit. Doch wie heißt es so schön: Eine Reise beginnt immer mit dem ersten Schritt.

 

Aerohfit digitale Nomaden frei leben

 

Viele Nächte, kalte Füße, krumme Rücken, Stress mit dem Internet, Versuche und Verluste. Nebenbei reisen, angespannter Familienalltag und neue Länder.

 

Seit zwei Monaten nimmt unsere Idee Formen an.

 

Aerohfit ist geboren. Aerohfit – Dein Körper- Deine Gesundheit- Dein Leben

Wir lernen und arbeiten.

Bob motiviert Menschen die über sich hinauswachsen wollen, die sich wieder spüren wollen, die nicht die Zeichen des Alters so hinnehmen wollen. Er geht aus dem klassischen Sport in die natürlichen Bewegungen, studiert diese probiert sie und verändert sich selbst.

Ich gebe Menschen ihre Energie zurück, zeige ihnen das Allergien, Müdigkeit, Lustlosigkeit und schnelles Altern kein Normalzustand ist. Jeder kann aktiv was für sich und sein Wohlbefinden tun. Ich sehe das der gefùrchtete Krebs kein Todesurteil ist sondern eine Chance. Ein Chance sich jetzt wahr zunehmen. Ich begleite Menschen die aktiv was Verändern wollen, die aus ihren Krankheiten und Leiden raus wollen und ich darf sie dabei begleiten. Zeige ihnen einen Weg durch den Informations- Dschungel.

 

Wir arbeiten und leben im Moment in Australien. Ein Traum ist in Erfüllung gegangen. Wir haben ein Visum für 6 Monate. Das ewige ein- und ausreisen aus den Ländern aufgrund der Visa Bestimmungen ist ein Nachteil wenn man ein Weltenbürger ist.

Wir reisen und arbeiten ortsunabhängig als Familie, es ist und bleibt ein Drahtseilakt. Work Life Balance muss noch mehr Raum finden.

Internet, W-Lan, Strom sind für uns nun zwingend notwendig.

Doch leben wir zum Teil in einem Van ohne Strom und in Australien gibt es kaum stabiles Internet .

 

Familienreise, leben im Van, mit Kind reisen

Und doch hat das Land für uns seine Vorzüge- gerade jetzt in der australischen Wintersaison haben wir in Queensland einen milden Winter mit viel Sonne und lockeren 27 Grad.

Australien bietet überall Möglichkeiten on the Road zu leben. An jedem Strand befinden sich öffentliche saubere Duschen, kostenlose Schwimmbäder am Meer, Spielplätze mit allen Raffinessen die auch einen Erwachsenen zum bewegen animieren, BBQ Plätze mit kostenlosen Grillstationen, viel Platz, schönste Natur, das Meer- worin man im Winter schwimmen darf ( keine Quallen) und im Sommer nicht ( Quallen!) , tolles Licht, blauer Himmel, gutes Essen, wundervolle Menschen.

Es tut uns gut hier zu sein.

Unsere Zeit in Australien begann mit vielen Hürden. Wir wurden über mehrere Wochen auf eine Probe gestellt. Bezahlten doppelt und dreifach dafür.

Doch wir haben ganz tief in uns reingehört. Australien war und ist unser Traum, wir wollen hier leben. Wir haben nicht aufgegeben. Ich danke Bob für seinen unendlichen Optimismus.

Die vielen Gespräche gemeinsam unter den Sternenhimmel.

Das wärmende Lagerfeuer an einsamen Schlafplätzen.

Wir sind glücklich hier geblieben zu sein.

Und siehe da, es scheint die Sonne, es wird hell und auch ich werde zuversichtlich, vertraue immer mehr in unser tun und sein. Unser Bus rollt über die Highways, wir wohnen mit einer anderen Familien und sitten Haus, Hof und Tier.

So sparen wir die Miete und haben trotzdem alle Vorzüge eines Hauses. Wir tragen Verantwortung für die Tiere und Ella lernt den Umgang mit diesen.

Nach ein paar Wochen reicht uns das Haus-Leben, dann wird es Routine und wir sehen wieviel Aufmerksamkeit und Pflege so eine Immobilie braucht. Irgendwann zieht es uns förmlich in den Van. In 10 sek. ist der Van ausgefegt. Alle Sachen haben ihren Platz.

Unsere Höhle- unser Haus.

Mittlerweile sind wir ein eingespieltes Team, wie damals im Wohnwagen Qek.

Familienreise, Reisen mit Kind, gesunde Ernährung, zuckerfrei,

Es ist eine wichtige Zeit.

Wir lesen viel, machen Sport und gerade sind wir im Saftfasten.

Es passiert soviel, in uns und um uns.

 

Was passiert bei dir?

 

Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit.

 

Glaub an dich!

 

Alles Liebe Diana

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

RelatedPost


Leave a Reply